Sakramente und Rituale

Firmung

Firmung kommt vom lateinischen firmare und heisst bestärken, bekräftigen, ermutigen. Mit der Firmung bekräftigt ein junger Mensch bewusst seinen Willen zu einem christlichen Leben, das mit seiner Taufe begonnen hat. Er sagt Ja zum Glauben, dass die Kraft Gottes in ihm wirkt. Diese Kraft wird Heiliger Geist genannt und symbolisch oft als Taube dargestellt. Die göttliche Kraft wirkt zum Beispiel, wo Menschen Probleme durchstehen, wo sie sich für ein gutes Zusammenleben einsetzen, wo sie Zivilcourage zeigen oder wo sie kreativ werden.

In unserem Pastoralraum empfangen die Jugendlichen die Firmung im ersten Jahr nach der obligatorischen Schulzeit. Bereits in der 2. Oberstufe beginnt die Vorbereitung. Mit verschiedenen Veranstaltungen und Anlässen werden die Firmanden auf einem «Firmweg» auf den Empfang des Sakramentes vorbereitet.

Detaillierte Angabe zum Firmweg und den Firmterminen sind zu finden unter Jugendseelsorge.

Weitere Informationen zur Firmung finden Sie hier:

Alle Sakramente
und Rituale

Taufe

In der Taufe wird Ihr Kind in die christliche Gemeinschaft

Hochzeit

Es freut uns, wenn Sie in einer unserer Pfarreien kirchlich

Todesfall

Sie haben einen Menschen verloren, der Ihnen nahe stand. Herzliches

Erstkommunion

Die Feier der Tischgemeinschaft Jesu – die Eucharistiefeier – gehört

Firmung

Firmung kommt vom lateinischen firmare und heisst bestärken, bekräftigen, ermutigen.

Versöhnung

Im Sakrament der Busse und Versöhnung bekennt der Mensch seine

Krankensalbung

Das Sakrament der Krankensalbung stützt kranke Menschen in ihrem Vertrauen