Mit 80 000 Klötzchen durch die Kinderwoche

In diesem Jahr war vieles anders als angedacht. Aufgrund des Coronavirus wusste man lange nicht, ob die ökumenische Kinderwoche in diesem Jahr durchführen werden kann. Nachdem der Bund die ausserordentliche Lage aufgehoben hatte, machten wir, Michaela Flückiger und Alexandra Atapattu, uns endlich an die Feinplanung.

Am Dienstag, 7. Juli startete die 24. ökumenische Kinderwoche (KiWo) auf dem Gelände der reformierten Kirche in Mellingen. Schon früh kamen die ersten Kinder an. Über 50 Mädchen und Jungs, von der ersten bis zur fünften Klasse, haben sich vor dem Kirchgemeindehaus versammelt.
Gestartet hat das Programm jeweils in der Kirche, mit der Geschichte von Nehemia, welche uns die ganze Woche begleitet hat. Auch die bekannten Lieder BIBEL und das Holzbauweltenlied durften beim Einstieg nicht fehlen.

Vier Meter hoher Turm in der Kirche

Das Thema der diesjährigen KiWo waren die Holzbauwelten. Rund 80 000 Holzklötzchen brachte Andi Grossmann vom Bibellesebund auf das Kirchengelände. So eine grosse Menge an Holzklötzchen haben die Kinder vorher noch nie gesehen! Nachdem sie mit ihren jugendlichen Gruppenleitern zu ihrer Baustelle durften, legten sie begeistert los. An Ideen fehlte es nicht! Schon bereits am ersten Tag entstanden die ersten grossen Bauwerke, die mit jedem Tag erstaunlich gewachsen sind.

Ein Highlight der KiWo war der, knapp vier Meter hohe, Turm in der Kirche. Jeden Tag durften die Kinder Klötzchen für Klötzchen drauflegen und staunen, wie stabil so ein Bauwerk werden kann. Es war unser gemeinsames Werk.

Am Freitag 10. Juli durften die Kinder ihre Bauwerke den anderen stolz präsentieren und danach gemeinsam alles einstürzen lassen. Was für ein Spektakel! Anschliessend haben alle fleissig angepackt und die 80 000 Holzklötzchen im Blitztempo aufgeräumt. Es war ein unvergesslicher Anlass, der von Kreativität, Teamgeist, Spass und Zusammenhalt geprägt war. Alle freuen sich schon jetzt aufs nächste KiWo im 2021!

Ein grosses Dankeschön an Andi Grossmann vom Bibellesebund, an Rico und Esther Herzig die uns das Rollgerüst für den Turmbau zur Verfügung gestellt haben und an die jugendlichen Leiterinnen und Leiter der fünf Baustellen, die einen hervorragenden Job gemacht haben!

Weitere Beiträge

Das Fotobuch zur Kirchenrenovation

2019 wurde die Pfarrkirche St. Leodegar in Wohlenschwil einer umfassenden Sanierung unterzogen. Jetzt ist dazu ein Fotobuch erschienen, das auch als E-Book zur Verfügung steht.