Spirituelle Wanderung und die Kunst des Sehens

Sage und schreibe 26 Personen versammelten sich am Samstag, 22. August 2020, kurz vor Sonnenaufgang, um 6.00 Uhr in der Kirche Mellingen, um den Weg nach Bremgarten unter die Füsse zu nehmen.

Die geplante Wanderung im Frühling, am Samstag, 25. April 2020, musste leider aufgrund der Corona Pandemie abgesagt werden. So genossen wir diese Wanderung im August umso mehr.

Die spirituelle Wanderung stellte unsere Augen, unsere Fähigkeit zu sehen in den Mittelpunkt. Oft ist das Sehen ja so selbstverständlich, dass wir ihm gar keine besondere Aufmerksamkeit zuwenden. Höchstes dann, wenn dir Sehkraft nachlässt. Gerade der Sehsinn aber ist im Alltag oft einer Überforderung ausgesetzt. Wir können die Bilderflut, die auf uns einstürmt, nur noch schwer verarbeiten.

Auf dieser Wanderung ging es unter anderem um das bewusste Sehen. Gleichzeitig aber auch um die Verbindung zwischen dem, was unser Auge wahrnimmt, und unseren Gefühlen.

In der Bergpredigt heisst es: Das Auge gibt dem ganzen Körper Licht. Das Sehen, unsere Gefühle und der Weg zum Erkennen, das begleiteten uns auf der Wanderung.

Vielen Dank an alle, die mit uns den Weg gegangen sind.

Die nächste spirituelle Wanderung findet am Samstag, 7. November 2020, statt. Der Treffpunkt ist um 7.00 Uhr in der Kirche Mellingen.

Alexandra Atapattu

Bilder: Theo Burkart

Weitere Beiträge

Das Fotobuch zur Kirchenrenovation

2019 wurde die Pfarrkirche St. Leodegar in Wohlenschwil einer umfassenden Sanierung unterzogen. Jetzt ist dazu ein Fotobuch erschienen, das auch als E-Book zur Verfügung steht.